Andreas

Politik

Vollrausch

Im Vollrausch - Ist das nicht ein schöner Titel für eine Polemik gegen die Rechtschreibreformgegner?

Dazu zählt auch
Kai Diekmann, Chefredakteur der Bild-Zeitung, die wegen ihres anspruchsvollen Satzbaus und ihres nuancenreichen Stils mehr als sechs Millionen sprachsensiblen Lesern täglich lebhaftes Entzücken bereitet.

Kauft SPD Frankfurter Rundschau?

Das wird dem Märchen vom SPD-Medienimperium wieder Auftrieb verleihen:

Der Spiegel berichtet, dass die SPD oder genauer die Medienholding DDVG bei der finanziell angeschlagenen Frankfurter Rundschau einsteigen will.

Hoffentlich wird die FR dann nicht irgendwann genau so eingestampft wie der Vorwärts. Der war einmal mehr als ein buntes Mitgliederblatt. Bis Anfang der 90er ist er noch als Wochenmagazin erschienen.

Über E-Business Weblog/Newsfeed

Telefoniert der Schill schon wieder?

Oder wird das jetzt so richtig populär mit den telefonierenden Computern?

Auf dem Anrufbeantworter:
Schade, aber wir möchten sie nicht länger belästigen und wünschen ihnen noch einen schönen Tag.
Was war denn das jetzt für eine Aktion?

Sie wissen nicht, was sie wählen

Naja, doch schwärzer als ich dachte. Und es ist auch schon ganz kalt in Hamburg

Heute Morgen im Radio: Über 70% der Hamburger haben für das Volksbegehren und damit gegen einen (Mehrheits-)verkauf der städtischen Krankenhäuser gestimmt.

Denn sie wissen nicht, was sie wählen?

Ergänzung: Es sind Hochrechnungen zufolge fast 78%. Der Senat ist nicht an das Ergebnis gebunden. (NDR Info und Hamburg.de)

Hamburgs Grüne spammen

Hamburgs Gruene fordern dazu auf, Bekannte und Freunde mit Spam-Mails zu versorgen.

Die SPD ist dafür gerade verurteilt worden.

Schön auch:

Dieser Dienst darf nicht für Spaming oder kommerzielle Zwecke genutzt werden.

Was ist denn das, was ihr da macht, liebe Grüne?

Das Atomgeschäft mit China

Im Manuskript (PDF) zur aktuellen Ausgabe der Sendung Streitkräfte und Strategien findet sich ein guter Bericht über den Export der Hanauer MOX-Anlage nach China.

Schönste Überlegung:

Wäre vom Iran der Wunsch geäußert worden, die Hanauer Anlage zu kaufen, so wäre er mit größter Sicherheit untersagt worden. Schon das ist Indiz genug, dass letztlich nicht rechtliche, sondern politische Erwägungen den Ausschlag geben, wenn über solche Exportgeschäfte entschieden wird.

Antiamerikanisch?

Ralph fragt sich, ob es antiamerikanisch sei, die Anschlagsserie in der Türkei für eine direkte Folge der amerikanischen Politk im Irak zu halten?

Antiamerikanisch nicht, aber doch zu einfach gedacht. Der Krieg geht gegen den ganzen Westen, nicht nur gegen die USA.

Ich traue den Terroristen mehr Sinn für Strategie zu. Außer der geographischen Nähe zum Irak gibt es einen zweiten Grund, warum islamistische Fundamentalisten die Türkei jetzt besonders angreifen: Die Türkei ist das Beispielland dafür, dass Islam und westliche Zivilisation in einem Land möglich sind. (Ich weiss um die Menschenrechtsprobleme in der Türkei, aber das ist kein Konflikt Islam gegen Westen.)

Besser wählen

Hamburg braucht dringend ein neues Wahlrecht.

Eine Bürgerinitiative versucht in einem Volksbegehren, ein demokratischeres Wahlrecht für Hamburg durchzusetzen.

Mit dem neuen Wahlrecht können dann mehrere Kandidaten gewählt werden.

Und man kann nicht nur die Lieblingspartei wählen, sondern auch noch den Lieblingskandidaten der Lieblingspartei. Und nebenbei auch noch einen Guten von den anderen.

Aber dafür braucht Hamburg jetzt viele Unterschriften! Also Hamburger: Unterschreiben!

Mehr Infos auf den Seiten der Initiative.

Democratic Underground

Über einen Beitrag im Forum von Telepolis:

Amerikas Demokratischer Untergrund.

Weblogging for president

Weblogs können vielleicht auch die reale Politik beeinflussen.

In den USA laufen die Vorbereitungen für die nächsten Präsidentschaftswahlen. Und Präsident werden kann dort nur, wer als Kandidat auch genügend Geld mitbringt oder sammelt, um den aufwendigen (Medien-)wahlkampf zu finanzieren.

Ein Artikel bei Salon.com berichtet über eine erfolgreiche Weblog-Kampagne des demokratischen Kandidaten Howard Dean.

Über die Kampagnenseite Blog for America kann man sich an der Sammelaktion beteiligen. Über Blogs wird zum Spenden aufgefordert. Ein Spendenthermometer gibt Auskunft darüber, wieviel Spenden bei der aktuellen Aktion gerade gesammelt wurden.

Mit etwas Glück ruft Dean auch an, wenn man gespendet hat.

Vielleicht sollte man in Hamburg auch so etwas anregen: Blogs gegen Schill.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Lesen

Musikliste

Suche

 

Archiv

September 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Noch da
Es ist ja tatsächlich noch da, mein gutes altes...
andreas-hamburg - 6. Nov, 19:06
Protest gegen Softwarepatente
Ein offener Brief des Förderverein für eine...
andreas-hamburg - 20. Jan, 16:04
Polen verhindert Softwarepatente
Polen sei Dank kommen Softwarepatente in Europa nicht...
andreas-hamburg - 20. Jan, 16:04
Patente wieder bei den...
Schon wieder: Softwarepatente stehen wieder auf der...
andreas-hamburg - 20. Jan, 16:02
TAZ interviewt Lawrence...
Die TAZ veröffentlicht in der heutigen Ausgabe...
andreas-hamburg - 14. Okt, 11:11

Status

Online seit 5328 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Nov, 19:06

Creative Commons License

  • xml version of this page
  • xml version of this page (summary)
  • xml version of this topic

Credits

powered by Antville powered by Helma

twoday.net AGB


Alltagssplitter
Computer
Diverses
Gucken
Lauschen
Lesen
Politik
Staat und Religion
Verdruss
Wahn
Weniger Freiheit
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren